05024 / 9807 – 0
Unsere Experten beraten Sie gerne
Sievers Torsten Grund
Torsten Grund
Terminvereinbarung
Sie wünschen eine persönliche Beratung? Auch bei Ihnen vor Ort?
TERMIN VEREINBAREN Jetzt Fan werden

Nicht das Richtige gefunden? Unsere Experten beraten Sie gerne!

Wir nehmen uns Zeit für Sie! Sie wünschen eine persönliche Beratung? Auch bei Ihnen vor Ort?
Wir freuen uns auf Sie! Unsere Experten beraten Sie gerne!
Ihr Produktwunsch:
Ihr Terminwunsch:
Wo soll der Termin stattfinden:
Ihre Daten:
*Pflichtfelder
Sievers Torsten Grund

Torsten Grund 05024 / 9807 – 0 info@sievers-fenster.de

Ihre Sicherheit ist uns wichtig
"Sicher wie Alcatraz"

Über 80% der Einbrüche erfolgen über Fenster und Fenstertüren. Eine einbruchhemmende Ausstattung in diesem Bereich ist damit ein wichtiger Baustein, um Tätern den Zugang zu erschweren. Dabei gilt: Je leichter zugänglich die Elemente sind, desto mehr einbruchhemmende Komponenten sollten verbaut werden. Ein Fenster in einer Dachgaube benötigt also weniger Sicherheit als ein Fenster im Erdgeschoß. 


Eine Studie der Kölner Polizei aus dem Jahr 2011 belegt, dass 90% der Einbrüche durch Aufhebeln der Flügel oder Zerstören der Verglasung erfolgen. Die Mittel der Wahl, um Fenster und Türen sicherer zu machen sind also Beschläge, die man nicht leicht aufhebeln kann (sog. Pilzkopf-Verriegelungen) und Gläser, die sich nicht leicht zerstören lassen. Die erreichbare Widerstandsfähigkeit wird dabei in verschiedene Klassen, die sog. RC-Klassen (engl. Resistance Class) eingeteilt. Bei uns bekommen Sie geprüfte Fenster bis Rc3.

 
Bei unseren Fenstern und Türen handelt es sich nicht um Importware aus Osteuropa. Alle Elemente werden in unserem Werk in Haßbergen auf modernsten Anlagen individuell für Sie gefertigt. Sowohl die Produkte an sich als auch die Montage, der bei einbruchhemmenden Elementen eine besondere Bedeutung zukommt, sind mit dem RAL-Gütezeichen ausgezeichnet. Das ist Ihre Gewähr für geprüfte und extern kontrollierte Spitzenqualität.

Sievers RC Klassen

  • Die Haustür abschließen: Schließen Sie die Haustür richtig ab und lassen Sie diese nicht nur einschnappen. Die Versicherung zahlt sonst eventuell nicht.
  • Keine Ersatzschlüssel im Außenbereich verstecken: Den Zweitschlüssel unter der Fussmatte oder dem nächsten Stein zu verstecken, birgt große Risiken. Machen Sie es den Einbrechern nicht zu leicht.
  • Dunkle Ecken mit Beleuchtung erhellen: Installieren Sie Außenlampen, die durch Bewegungsmelder aktiviert werden, um dunkle Ecken zu erhellen. Das schreckt ab - wie z.B. auch Außenkameras.
  • Terrassentür und Fenster geschlossen halten: Beim Verlassen des Hauses sollten Fenster und Türen vollständig geschlossen werden, um den Versicherungsschutz nicht zu gefährden.
  • Urlaub nicht ankündigen: Kündigen Sie Ihren Urlaub nicht auf Facebook an und nutzen Sie nur geschlossene Gepäckanhänger (Flughafen). Lassen Sie den Briefkasten leeren.
  • Dokumentation: Machen Sie Fotos von Kaufbelegen und Wertsachen für die Versicherung.

Die Politik reagiert. Wussten Sie schon, dass die Fördermittel für einbruchhemmende Maßnahmen massiv aufgestockt werden? Informieren Sie sich bei der staatlichen KfW Bank über die aktuellen Fördermöglichkeiten und beantragen Sie eine Förderung für Ihr Projekt. Weitere Infos erhalten Sie kostenfrei unter 0800/539 9002.

Kontakt
Sievers & Söhne GmbH
Schwarze Straße 34
31626 Haßbergen
© 2018 Sievers & Söhne GmbH
Öffnungszeiten
Montags bis Freitags: 7.00 – 17.00 Uhr

Termine außerhalb der Geschäftszeiten nach Absprache.
Solarlux